zentrum für schlafmedizin prof. dr. med. schneider

Prof. Dr. med. Hartmut Schneider

Prof. Dr.med. Hartmut Schneider gehört zu den Pionieren der Schlafmedizin. Bereits zu Beginn seiner ärztlichen Tätigkeit im Jahr 1987 hat er schlafmedizinisch gearbeitet. Er hat im Wesentlichen zum Aufbau des damals einzig akademischen Schlaflabors der Philipps Universität Marburg beigetragen, und gehört seither zu den Pionieren der Schlafmedizin in Europa. Seine klinisch und wissenschaftlichen Arbeiten sind von der Hypothese geleitet, dass durch die Kenntnisse der Körperfunktionen im Schlaf, eine bessere Kenntnis des Patienten ermöglicht, und damit eine bessere individuelle Versorgung des Patienten gegeben ist. Dazu hat er parallel zu seiner Ausbildung zum Internisten zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten verfasst, die ihm internationale Anerkennung und die Habilitation und Privatdozentur für Inneren Medizin im Jahr 1999 erbrachte.
Nach Abschluss seiner medizinischen Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin an der Philipps Universität Marburg im Jahr 2000, ist er an die renommierteste Forschergruppe der Schlaf- und Atmungsmedizin, der Johns Hopkins Sleep Disorders Center in Baltimore, USA, berufen worden. Dort hat er sich von 2001 bis 2018 einen international anerkannten Ruf als klinisch und wissenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Schlaf- und Beatmungsmedizin etabliert. Zuletzt war er dort Associate Professor, in der Abteilung „Pulmonary and Critical Care Medicine“ und Direktor des Bayview Schlaflabors am Sleep Disorders Center der Johns Hopkins University.
Seinen klinisch und wissenschaftlichen Schwerpunkt ist er dennoch in den Jahren treu geblieben: In seinen zahlreichen Publikationen hat er immer wieder nachgewiesen, dass durch Erfassung der Körperfunktionen im Schlaf eine bessere Versorgung der Patienten mit COPD, Mukoviszidose und Herzerkrankungen erfolgt. Hierzu hat er mehrere neue diagnostische und auch therapeutische Verfahren entwickelt, die heute Standard in der Intensivmedizin und Schlafmedizin geworden sind. Des Weiteren sind seine schlafmedizinischen Einstellungen in Richtlinien der American Thoracic Society umgesetzt worden und ebenso in mehreren internationalen und nationalen Enzyklopädien und Büchern veröffentlicht worden. Damit ist sein akademisch und klinischer Einfluss auf dem Gebiet der Schlaf- und Atmungsmedizin weit über die deutschen Grenzen gegeben.

Im Jahre 2009 gründete er mit seinem Geschäftspartner Dr. Riccardo Stoohs die American Sleep Clinic in Frankfurt (später „Zentrum für Schlafmedizin“). Neben seiner Tätigkeit als ärztlicher Leiter des Zentrums für Schlafmedizin gehört er zu den Mitbegründern von Onera Health und Respimetrix. Seit 2016 arbeitet er mit seiner Firma p.s.r. – professional.sleep.research als unabhängiger medizinisch-wissenschaftlicher Consultant.

Priv. Doz. Dr. med. Hartmut Schneider
DOB: 25.03.1960


Current Appointments

Privatdozent für Innere Medizin, UKGM Marburg, German
Associate Professor of Medicine (retired), Johns Hopkins University, Div. Pulm.& Crit.Care Medicine


Education and Training

1980 – 1987 Undergraduate and M.D., Philipps University, Marburg, Germany
1997 -1991 Research Fellow, Sleep Disorders Center of Philipps University, Marburg, Germany
1991 – 2000 Internist, Philipps University, Marburg, (Facharzt Innere Medizin), Recertification 2014
1994 – 1999 Ph.D. Program (Habilitation) of the Philipps University, Marburg, Germany:
1996 – 1999 Pulmonary Fellowship, Johns Hopkins University, Div. Pulm.& Crit.Care Medicine
Professional Experience
1987 – 1991 Sleep Research Fellow, Sleep Disorders Center, Philipps University, Marburg, Germany
1999 – present Privatdozent, Division of Pulmonary Medicine, Philipps University, Marburg, Germany
2001 – 2003 Research Associate, Johns Hopkins University, Div. Pulm.& Crit.Care Medicine
2003 – 2005 Instructor of Medicine Johns Hopkins University, Div. Pulm.& Crit.Care Medicine
2006 – 2016 Assistant Professor, Johns Hopkins University, Div. Pulm.& Crit.Care Medicine
2016- present Associate Professor of Medicine, Johns Hopkins University School of Medicine, Baltimore,MD retired since 2019

Awards and Honors

1998 Washington Area Critical Care Society: First Prize, Young Investigator Award (M. Tobin)
2010 Best of Sleep 2010
2015 Highlighted Article from J. Applied Physiol.: Editor’s Choice: Panel discussion

Invited Panels/Study Section

2013 NIH/NHLBI Invited Rev: K99/K22 Review (47 applications) Pathway to Independence
2013 NIH/NHLBI Invited Rev: (24 applications) Special Emphasis Panel: Clinical Trials (HL-14-004)
2014/2015 NIH/NHLBI Invited Reviewer: K99/K22 Review (95 applications) Pathway to Independence
2014 NIH/NHLBI Invited Reviewer. NHLBI SBIR Phase II Review: Point of Care

Publications: 5 Selection of Peer-rev. Original Science Research (> 130 Publ., >3000 Citations, h-index 26)
1. Schneider H, O’Hearn DJ, et al. High-flow transtracheal insufflation treats obstructive sleep apnea: A pilot study. Am J Resp Crit Care Med 161:1869-1876, 2000.
2. Schneider H, SP Patil, et al Hypercapnic duty cycle is an intermediate physiological phenotype linked to mouse chromosome 5. J Appl Physiol; 285: 11-19, 2003.
3. Schneider H, Krishnan V, et al. Inspiratory duty cycle responses to flow limitation predict nocturnal hypoventilation. Eur Respir J. 2009 May; 33(5):1068-76, 2009.
4. Biselli PJ, Kirkness JP, Grote L, Fricke K, Schwartz AR, Smith PL, Schneider H. Nasal High Flow therapy reduces work of breathing compared to oxygen during sleep in COPD and smoking controls – prospective observational study. J Appl Physiol (1985). 2016 Nov 4:jap.00279.2016.
5. Fricke K, Schneider H, et al.: Nasal high flow, but not supplemental O2, reduces peripheral vascular sympathetic activity during sleep in COPD patients Int J Chron Obstruct Pulmon Dis. 2018; 13: 3635–3643.


Grants (5 out of 21)

12/01/16 – 04/30/20 Multicenter Clinical Trial Effect of negative oral pressure on OSA: Somnics: Principal Investigator: Hartmut Schneider, M.D., Ph.D.
12/01/16 – 11/31/17 Clinical Testing of a Home Sleep Apnea Testing (HSAT): Itamar Medical
Principal Investigator: Hartmut Schneider, M.D., Ph.D.
09/14/07 – 08/31/12 NIH SCCOR: Mechanisms and Treatment of COPD Progression
ID number: P50HL074945: Co-Investigator: Hartmut Schneider, M.D., Ph.D.
07/01/11 – 05/31/16 NIH RO1 Grant: Pathogenesis and Outcomes of Sleep Disordered breathing in COPD
HL105546-01: Principal Investigator: Hartmut Schneider, M.D., Ph.D.
07/05/13 – 06/31/16 Sleep-Related Ventilatory Mechanics & Energy Expenditure in Children & Adults with Cystic Fibrosis. ID number: NA_00046790: Principal Investigator: Hartmut Schneider, M.D., Ph.D


Invited Lectures (2 out of 32)
2015 Sleep as an opportunity to prevent respriatory failure: Charite, Berlin.
2016 NIV for Treating Hypercapnic Respiratory Failure: Panel Discussion DGP


European (2) and US Patents (8) awarded:
selection of 2

2013 Schneider H et al.: R Apparatus and method for supplying a respiratory gas: United States Patent 8,522,781
2017 Schneider H, et al: Disposable Sleep and Breathing Monitor: United States Patent 20080092898

Zentrum für Schlafmedizin — American sleep clinic
Frankfurt am Main

Prof. Dr. med. Hartmut Schneider

Friedberger Landstraße 406
60389 Frankfurt am Main